Telefon +49 - 2324 - 68626 0

Wie entsteht eigentlich eine Schlauchwerkstatt ?

Verbindungen schaffen – zwischen Menschen. In unserem Beispiel geschieht das durch die Verlegung von Kabeln. Die Experten der KÖNIG Elektro-Fernmeldebau GmbH verlegen unter anderem Glasfaserkabel für den Breitbandausbau. Das Unternehmen gehört zur international tätigen Firmengruppe KÖNIG, mit Tochtergesellschaften in Europa und Asien mit insgesamt mehreren hundert Angestellten. Spannende Aufgaben, wie Horizontalboh­rungen unter Flüssen oder Autobahnen hindurch, gehören für die Fachleute von KÖNIG zum Alltagsgeschäft. Die dafür notwendigen Fahrzeuge, Maschinen und Gerätschaften werden zum größten Teil in der firmeneigenen Werkstatt in Petersberg gewartet und repariert. Klar, dass bei dieser Technik viel Hydraulik im Spiel ist, um die notwendigen Kräfte zu übertragen. Die rauen Alltagsbedingungen belasten Maschinenteile natürlich besonders, und die Wartungs­mannschaft ist ständig im Einsatz. Reparaturen werden durchgeführt und Verschleißteile  getauscht. An diesem Punkt kommt die Firma HEIL & SOHN GmbH & Co. KG als Lieferant von Teilen und Maschinen rund um Fahrzeug- und Industrietechnik ins Spiel.

Der in der Werkstatt in Petersberg betreute Fuhrpark umfasst ca. 250 Fahrzeuge – darunter Unimogs, Bagger, LKW, Radlader, Sonderfahrzeuge mit patentierten Spezialanbauten und Horizontalbohrmaschinen. Um dieser Aufgabe auf dem notwendigen hohen und schnellen Niveau gerecht werden zu können, kam in der Werkstatt der Wunsch nach einer eigenen Möglichkeit zur Schlauchleitungsfertigung auf. Qualitativ hochwertige Maschinen, die sich im industriellen Einsatz bereits bewährt haben, waren gefragt. Carsten Springer, technischer Berater für Industrietechnik und Werkstattausrüstung bei HEIL & SOHN ließ sich hierzu von der Ernst Wagener Hydraulikteile GmbH aus Hattingen beraten. Herr Torsten Jansen ist dort Produktmanager für o+p Maschinen und konnte aus dem umfassenden und bewährten Maschinenportfolio des italienischen Qualitätsherstellers genau die passenden Geräte für den gefragten Zweck empfehlen. Eine Schneidemaschine, die die Schläuche auf die richtige Länge schneidet, eine Schälmaschine für die bei manchen Hydraulikschläuchen erforderliche Schälung der inneren oder äußeren Hülle und „last but not least“ eine Schlauchpresse zum Verpressen der Armaturen mit dem Hydraulikschlauch waren erforderlich. Das Ganze muss abgestimmt sein auf die Bedürfnisse, die sich aus Werkstattgröße und zu erwartenden Fertigungsmengen ergeben.

Beim Aufbau und bei der Einrichtung der ersten eigenen Schlauchleitungsfertigung der Firma KÖNIG waren die beiden beteiligten Firmen, HEIL & SOHN sowie die Ernst Wagener Hydraulikteile, vor Ort. Zunächst stellte man die Maschinen gemeinsam auf, und die Schlauchpresse wurde noch mit Öl befüllt. Dann konnte der zukünftig für die Fertigung der Schlauchleitungen zuständige Mitarbeiter, Herr Reichelt, sich vom Produktmanager der Firma Wagener intensiv in die Maschinen und deren Funktionen einweisen lassen. Man gab wertvolle Tipps aus der Praxis weiter, und natürlich ist der Lieferant der Maschinen auch später noch für eventuell aufkommende Fragen zuständiger Ansprechpartner. Nach dem gelungenen Start entstand zum Abschluss noch ein Gruppenfoto.

Comments are closed.

© 2020 Ernst Wagener Hydraulikteile GmbH - Alle Rechte vorbehalten
Powered by Ernst Wagener Hydraulikteile GmbH